Die Förderer des Projekts

Landwirtschaft - Weinbau

 

Dielheim ist immer noch eine ländlich geprägte Gemeinde, auch wenn die Bedeutung der Landwirtschaft und des Weinbaus zurückgegangen ist. Immerhin werden noch rund 57 Hektar als Rebfläche genutzt, weshalb sich die Gemeinde zu Recht "Weinbaugemeinde" nennen darf.

 

Partnerschaften / Partnerstädte

 

In Frankreich und Ungarn sind unserer Partnerstädte beheimatet. Legyeltóti liegt ca. 10km südlich vom Plattensee (Balaton) und kann hauptsächlich mit seiner umwerfenden Gastfreundlichkeit aufwarten.

Die Nähe zum Balaton macht die kleine Stadt sehr attraktiv, da am Balaton alle touristischen Voraussetzungen für einen Erholungsurlaub gegeben sind. 2015 feierten wir als 30-jähriges Bestehen der Partnerschaft mit St. Nicolas-de-Port sowie das 20-jährige mit Lengyeltóti. Es fand ein Treffen bereits Mitte April in Frankreich statt, ein Besuch in Ungarn folgte im Juli. In Dielheim haben sich alle Partnerstädte Ende September zur Dielheimer Weinkerwe getroffen.

 

(von der Homepage der Gemeinde Dielheim entnommen)

 

Einwohnerzahlen Stand 31.05.2021

Ortsteil männlich weiblich Gesamt
Dielheim 2.866 2.868 5.734
Horrenberg 901 861 1.762
Balzfeld 546 551 1.097
Unterhof 129 143 272
Oberhof 19 13 32
Gesamt 4.461 4.436 8.897

Der badische Sportbund Nord e.V. (BSB Nord) ist die Dachorganisation für gemeinnützige Sportvereine und Sportverbände in Nordbaden: von Pforzheim bis Wertheim, von Mannheim bis Osterburken. Der BSB Nord vertritt die Interessen des Sports in der Gesellschaft.

 

 

Sport und Gesellschaft

In unserer Gesellschaft wirkt der Sport als sozialer Kitt. Dieser Verantwortung der großen Sportgemeinschaft fühlt sich der Badische Sportbund Nord zutiefst verpflichtet. Daher unterstützt er seine Mitgliedsvereine beim Engagement in der und für die Gesellschaft, indem die notwendigen Grundsätze erarbeitet sowie Informationen, kompetente Beratung und Dienstleistungen bereitgestellt werden.

 

Vereinsentwicklung

Den Sport in Vereinen zu organisieren und weiterzuentwickeln, ist das gemeinsame Ziel. Der Vereinssport ist eine feste Größe und integrierendes Element für das Zusammenleben der Menschen - unabhängig davon, ob ein leitungsorientiertes oder gesundheitbewusstes Freizeitinteresse besteht.

 

Bildung

Der Badische Sportbund Nord entwickelt den Sport im Verbandsgebiet durch sein Wirken im Bereich Bildung kontinuierlich weiter. Zusammen mit den Fachverbänden zählt er zu den größten Bildungsträgern im Land – mit vielfältigen Seminaren und Lehrgängen zur Aus- und Fortbildung für Übungsleiter, Trainer, Verantwortliche in der Jugendarbeit oder Führungskräfte im Verein. Die Qualifizierungsangebote richten sich an alle Personen, die den organisierten Sport tragen.

 

Sportselbstverwaltung

Der Badische Sportbund Nord koordiniert die Selbstverwaltung des organisierten Sports in Nordbaden. Die Mitgliedsvereine und Mitgliedsverbände wirken über die Sportkreistage und den Sportbundtag aktiv an der Willensbildung und Festlegung unserer Zielsetzung mit. Gemeinsam wird damit eine wesentliche Kraft in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft gebildet.

 

Sportförderung

Im Auftrag des Landes Baden-Württemberg führt der Badische Sportbund Nord dessen Sport förderung für Nordbaden durch. Jährlich erhalten die Mitgliedsvereine und Mitgliedsverbände rund 10 Millionen Euro Fördergelder für unterschiedliche Zwecke.

Sport bereichert das ganze Leben

 

Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützt Projekte und Initiativen, die Jugendlichen vorrangig in den Sportarten Fußball, Handball, Eishockey und Golf zugutekommen. Dabei geht es um mehr als sportliche Herausforderungen:

 

Die Dietmar Hopp Stiftung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen auch außerhalb des Sportplatzes eine Orientierung zu geben und sie fit für das Leben zu machen. Sport fördert soziale Kompetenzen und steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Die Förderung reicht von Konzepten, die Sport, Bildung und Soziales vereinen bis zum Bau von modernen und innovativen Sportstätten, die jungen Sportlern eine zeitgemäße Infrastruktur bieten.

 

„Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich: Sport bereitet viel Freude und formt den Charakter“, begründet Stifter Dietmar Hopp sein Engagement auf diesem Gebiet:

 

„Junge Menschen wissen oft noch nicht, wohin ihr eigener Weg führt. Sport – gerade im Verein – macht Jugendliche stark und bereitet sie auf die vielfältigen Aufgaben der Zukunft vor. Darum ist die Jugend-sportförderung einer der Schwerpunkte meiner Stiftung.“

(aus der Website der Dietmar Hopp-Stiftung).

 

Darüber hinaus fördert die Dietmar Hopp-Stiftung Medizin, Bildung, Soziales und Klimaschutz.